Achtung: E-Mails mit Schadsoftware im Umlauf

Bundesweit gehen derzeit in Arztpraxen E-Mails vom Absender s.voigt@tkk-versicherung.com ein, die bei flüchtigem Hinschauen den Eindruck erwecken, von der Techniker-Krankenkasse (TK) zu stammen und angeblich Patientendaten anfordert. Bitte diese E-Mails ungelesen löschen und auf keinen Fall den Anhang öffnen.

Die E-Mail stammt nicht von der TK, vielmehr handelt es sich um einen Angriffsversuch. Die an die E-Mail angehängte Datei enthält Schadsoftware, die das Ziel hat, Ihre Praxissoftware lahmzulegen.

Prüfen Sie bei E-Mails generell sorgfältig den Absender, insbesondere vor dem Öffnen von beigefügten Anhängen. Klären Sie bei Bedarf mit Ihrem IT-Betreuer, ob Ihre IT-Installation ausreichend gegen derartige Angriffe geschützt ist.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 06.06.2019

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin