Neue Leistungen im EBM seit Jahresbeginn I: Tumordiagnostik, Transition von Rheumapatienten

Zu Jahresbeginn wurden mehrere neue Leistungen in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen, die genetische Untersuchungsleistungen, die Onkologie-Vereinbarung und die Überleitung von jungen Rheumapatienten in die Erwachsenenversorgung betreffen.

Für die genetische Tumordiagnostik bei erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom wurde die neue Gebührenordnungsposition (GOP) 19461 in den EBM (Abschnitt 19.4.4) eingeführt. Die extrabudgetäre Leistung vergütet den spezifischen Mutationsnachweis unter Verwendung zirkulierender Tumor-DANN bei Anwendung des Wirkstoffs Osimertinib (Tagrisso®) mit 425,76 Euro (3934 Punkte). Die Anwendung dieses Wirkstoffs setzt den Nachweis einer bestimmten Mutation im Tumorgewebe voraus. Bei fehlender Gewebeprobe kann dieser Nachweis künftig auch anhand einer Flüssigbiopsie (Untersuchung von freier DANN im Plasma) erfolgen. Die GOP 19461 kann bis zu zweimal im Krankheitsfall angesetzt werden, wenn ein nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom histologisch nachgewiesen ist, aber nicht mehr genügend Tumorgewebe als Untersuchungsmaterial zur Verfügung steht oder nicht gewonnen werden kann.“

Für die Transition von Rheumapatienten in der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) gibt es zwei neue EBM-Ziffern. Die beiden neuen GOP 50400 und 50401 ersetzten die Pseudoziffer 88511, diese wird gestrichen. Die mit 11,71 Euro (110 Punkte) bewertete GOP 50400 wird von Kinder-Rheumatologen abgerechnet, wenn sie Patienten aus ihrem ASV-Team in die Erwachsenenversorgung überleiten. Die Dokumentation der Gesprächsergebnisse in einem ausführlichen schriftlichen Abschlussbericht ist dabei Teil der Leistung. Rheumatologen, die einen jungen Patienten in ihr ASV-Team übernehmen, setzen die GOP 50401 an. Diese ist mit 9,58 Euro (90 Punkte) bewertet. Beide Leistungen sind extrabudgetär und können je angefangene zehn Minuten und bis zu fünfmal im Quartal berechnet werden.

Weitere Praxis-News zu EBM-Neuerungen finden Sie hier und hier.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 07.01.2019

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin