Spezialisierte geriatrische Diagnostik: erstmalige Fortbildungspflicht 2019

Für Ärzte, denen eine Genehmigung nach der Qualitätssicherungsvereinbarung 'Spezialisierte geriatrische Diagnostik' erteilt wurde, gilt ab 2019 erstmalig eine Fortbildungspflicht.

Es besteht folgende Auflage: „Regelmäßige Aktualisierung der theoretischen Kenntnisse im Bereich Geriatrie durch die Erlangung von zweijährlich 48 Fortbildungspunkten zu altersassoziierten Krankheiten, Syndromen und Versorgungsformen.“

Diese Auflage zur Aufrechterhaltung der fachlichen Befähigung ist gemäß § 8 Abs. 1 der QS-Vereinbarung spezialisierte Geriatrische Versorgung gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung nachzuweisen.

Zur Infoseite QS-Leistung spezialisierte geriatrische  Diagnostik

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 27.12.2018

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin