Versorgungsmangel bei tetravalentem Grippeimpfstoff: Importe durch Apotheken möglich

Eine Allgemeinverfügung des LAGeSo ermöglicht es Apotheken, bestimmte Grippeimpfstoffe befristet bis zum 31.03.2019 zu importieren.

Am 23.11.2018 wurde durch das Bundesministerium für Gesundheit der Versorgungsmangel mit Grippeimpfstoff im Bundesanzeiger deklariert und darauffolgend vom Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) eine Allgemeinverfügung mit Datum vom 3.12.2018 erlassen. Aufgrund dieser Allgemeinverfügung besteht für Apotheken befristet bis zum 31.3.2019 die Bezugsmöglichkeit von bestimmten Grippeimpfstoff-Importen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier. Derzeit ist nicht absehbar, wie viele Impfdosen in Berlin zur Verfügung stehen werden.

Davon unabhängig wurde die Zulassung von Influvac® Tetra angepasst. Der Impfstoff ist jetzt auch zur Anwendung bei Kindern ab 3 Jahren zugelassen. Die aktualisierte Fachinformation können Sie hier abrufen. Zuvor war der Impfstoff nur für Erwachsene zugelassen.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 06.12.2018

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin