Souverän mit Angehörigen kommunizieren

Angehörige sind ständige Begleiter im medizinischen Alltag, dabei erfordert schon der Patient allein unsere ganze Aufmerksamkeit, Sicherheit, Versorgung und Vertrauen. Wenn dann noch die ganze Familie anrückt, aufgeregt und ängstlich, stellt sich die Frage, um wen es eigentlich wirklich geht. Alle wollen zwar nur das Beste, aber alle sind emotional und die Zeit ist knapp. Mit wem reden wir zuerst und wie genau?

Das Seminar klärt Fragen und gibt Hinweise zum aktiven, sicheren und souveränen Umgang mit Angehörigen. Es werden Schlüsselsituationen – wie Erstkontakt, Wartesituation, Umgang der Angehörigen mit dem Patienten – geübt und Tipps für eine ergebnisreiche Gesprächsführung gegeben. Ziel ist, mehr Gelassenheit auch in schwierigen Situationen zu vermitteln.

Themenschwerpunkte:

  • Bedürfnisse und Gefühle der Angehörigen
  • Absichten, Bedeutungen, Haltungen erkennen
  • Wunsch der Angehörigen nach Einbeziehung
  • Kommunikation mit direkten und weiteren Angehörigen
  • Angehörigen in ihrer Belastung beistehen
  • Üben von Schlüsselsituationen

 

Informationen zum Seminar
Seminartermin Mittwoch, 28.08.2019
Uhrzeit 15 Uhr – 19 Uhr (inkl. Pause & Snack)
Ort KV Berlin, Masurenallee 6A, 14057 Berlin
Zielgruppe Ärzte/Psychotherapeuten, Praxismitarbeiter
Referent Joachim Hartmann, Personal- und Persönlichkeitsentwicklung (www.so-und-wie.com)
Gebühr 100,- €
Teilnehmerzahl max. 20
Fortbildungspunkte -

Zurück zur Übersicht

Erstellt am: 01.11.2018

Weitere Informationen

Seminarbroschüre 2019 steht hier in Kürze zur Verfügung

Seminarbroschüre 2018
(PDF, 1.9 MB [19 Seiten])

Teilnahmebedingungen für das Seminarangebot der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin
(PDF, 40 KB [1 Seite])

Online-Anmeldung

Fax-Anmeldung
(PDF, 60 KB [1 Seite])

Persönliche Auskunft

Betriebswirtschaftliche Beratung

Herr Robert Bachmann
Herr Stefan Schreier

Kontakt über das Service-
Center
Tel.: 030 / 31003 - 999
Fax: 030 / 31003 - 900
service-center@kvberlin.de
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin