Moderatorentraining für Qualitätszirkel

Zunehmend werden vom Praxispersonal, neben medizinischem und verwaltungsorganisatorischem Fachwissen, auch Führungs- und Managementkompetenzen verlangt.

Achtung: Die Kosten für die Moderatorenausbildung werden nach Anerkennung eines Qualitätszirkels durch den Vorstand der KV Berlin übernommen (soweit dafür Mittel zur Verfügung stehen). Für die Teilnehmer, die vorab keinen Antrag auf Anerkennung eines Qualitätszirkels gestellt oder deren Antrag abgelehnt wurde, ist die Teilnahme kostenpflichtig.

Antrag auf Anerkennung eines Qualitätszirkels sowie nähere Informationen zu dem Thema

Themenschwerpunkte:

  • Initiierung und Abschluss der Diskussion (z. B. Problemanalyse / -lösung)
  • Strukturierung und Förderung der Gruppenarbeit / -dynamik
  • Kommunikationstechniken
  • qualitative und quantitative Evaluationsmethoden
  • Visualisierungs- und Präsentationsmethoden
  • Ergebnisprotokoll

 

Informationen zum Seminar
Seminartermine Freitag / Samstag, 15. / 16.03.2019 (ein Kurs)
Freitag / Samstag, 27. / 28.09.2019
(ein Kurs)
Uhrzeit Erster Tag:                    13 Uhr – 21 Uhr
Zweiter Tag:                    9 Uhr – 17 Uhr
(alle Termine inkl. Pause & Snack)
Ort KV Berlin, Masurenallee 6A, 14057 Berlin
Zielgruppe Ärzte / Psychologische Psychotherapeuten
Referent Lizensierte Qualitätszirkel-Tutoren
Gebühr Keine bzw. 300,- € für Teilnehmer ohne vorherige Anerkennung
Teilnehmerzahl max. 15
Fortbildungspunkte beantragt

Zurück zur Übersicht

Erstellt am: 01.11.2018

Weitere Informationen

Seminarbroschüre 2019 steht hier in Kürze zur Verfügung

Seminarbroschüre 2018
(PDF, 1.9 MB [19 Seiten])

Teilnahmebedingungen für das Seminarangebot der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin
(PDF, 40 KB [1 Seite])

Online-Anmeldung

Fax-Anmeldung
(PDF, 60 KB [1 Seite])

Persönliche Auskunft

Betriebswirtschaftliche Beratung

Herr Robert Bachmann
Herr Stefan Schreier

Kontakt über das Service-
Center
Tel.: 030 / 31003 - 999
Fax: 030 / 31003 - 900
service-center@kvberlin.de
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin