Souverän und gelassen im Alltag (Teil 1)

Die eigenen Kraftquellen aktivieren mit ZRM®: Unser beruflicher Alltag ist oft geprägt von vielen Herausforderungen: dem Arbeiten unter Zeitdruck oder der Notwendigkeit, richtige Entscheidungen zu treffen, aber auch dem persönlichen Anspruch an Qualität. Wo bleiben da die eigenen Bedürfnisse und wo sind unsere Kraftquellen? Und dann gibt es da ja auch noch ein Privatleben, das auch noch „unter einen Hut“ gebracht werden will. Wie kann man damit souverän und auch noch gelassen umgehen?

In diesem abwechslungsreichen Seminar lernen die Teilnehmer die Selbstmanagement-Methode des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM®) kennen. Sie erkunden die Inhalte, die sie motivieren und ihnen wirklich wichtig sind. Es sind diese, die im Alltag ihre persönlichen Kraftquellen zünden.

ZRM® ist ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren, das an der Universität Zürich entwickelt wurde. Es basiert auf den neusten Erkenntnissen der Neurobiologie. ZRM® lernen bedeutet, in der Lage zu sein, die eigene Motivation im Alltag zu aktivieren. Damit können Dinge, die man sich schon so oft vorgenommen hat, endlich in die Tat umgesetzt werden.

Themenschwerpunkte:

  • Was ist das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®)
  • ZRM® an einem eigenen Thema kennenlernen
  • Einstieg mit ressourcenaktiviernden Bildern
  • Entwickeln eines persönlichen Haltungs-Ziels

 

Informationen zum Seminar
Seminartermine Samstag, 02.06.2018
Uhrzeit 10 Uhr – 16 Uhr (inkl. Pause & Snack)
Ort KV Berlin, Masurenallee 6A, 14057 Berlin
Zielgruppe Ärzte/Psychotherapeuten, Praxismitarbeiter
Referentin Dr. Giovanna Eilers, Ärztin für Innere Medizin, ZRM®-Trainerin und Coach
Gebühr 150,- €
Teilnehmerzahl max. 20
Fortbildungspunkte 8

Zurück zur Übersicht

Erstellt am: 14.11.2017

Weitere Informationen

Persönliche Auskunft

Betriebswirtschaftliche Beratung

Herr Robert Bachmann
Herr Stefan Schreier

Kontakt über das Service-
Center
Tel.: 030 / 31003 - 999
Fax: 030 / 31003 - 900
service-center@kvberlin.de
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin