Private Krankenversicherung (PKV):
Unterschiede im "Standardtarif" und "Basistarif"

Der Standardtarif

Der Standardtarif der PKV war ein brancheneinheitlicher Tarif mit einem gesetzlich begrenzten Höchstbeitrag (2009: ~ € 570,-), dessen Versicherungsschutz vergleichbar ist mit dem der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Er wurde 1993 eingeführt und diente insbesondere zur Beitragsreduzierung im Alter. Dieser Tarif ist seit seiner Einführung nur für bestimmte, vom Gesetzgeber definierte Personengruppen geöffnet. Seine Zugangsbeschränkungen sind sehr restriktiv.

Der Standardtarif konnte bis Ende 2008 bei jedem privaten Versiche-
rer abgeschlossen werden. Er wurde dann vom sogenannten Basis-
tarif abgelöst, d. h. PKV-Neukunden können den Standardtarif seit 1. Januar 2009 nicht mehr abschließen. PKV-Versicherte im Standard-
tarif genießen Bestandsschutz. Nur Versicherte, die sich bis zum 31. Dezember 2008 privat krankenversichert hatten, können auch künftig noch unter den heutigen Bedingungen in den Standardtarif wechseln.

Der Basistarif

Seit 1. Januar 2009 besteht eine gesetzliche Versicherungspflicht. Der Basistarif muss seitdem von allen privaten Krankenversicherungen angeboten werden und umfasst eine nach Art und Umfang mit den Leistungen der GKV vergleichbare ärztliche Versorgung.

Woran erkennt der Arzt, in welchem Tarif der Patient versichert ist?

Der PKV-Versicherte muss vor der Behandlung dem Arzt mitteilen, in welchem Tarif er versichert ist. Tut er dies nicht, ist der Arzt berechtigt, eine privatärztliche Rechnung entsprechend der GOÄ zu stellen.

Honoraranspruch/Steigerungssätze ab 1. April 2010

Leistungen der GOÄnach Beschränkung auf höchstens das
  Standard (Alt-Versicherte) Basis
Abschnitt M sowie Nr. 437 1,16-fache des Gebührensatzes
der GOÄ
0,9-fache des Gebührensatzes
der GOÄ
Abschnitt A, E, O 1,38-fache des Gebührensatzes
der GOÄ
1,0-fache des Gebührensatzes
der GOÄ
übrige Leistungen 1,8-fache des Gebührensatzes
der GOÄ
1,2-fache des Gebührensatzes
der GOÄ

Zurück zur Themenübersicht

Zum Herunterladen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin