Patientenrechtegesetz

Seit Februar 2013 ist das Patientenrechtegesetz in Kraft. Die Neuregelungen geben sowohl Patienten als auch den behandelnden Ärzten und Psychotherapeuten Rechte und Pflichten auf - und führen zu Klärungsbedarf. Welche zusätzlichen Pflichten ergeben sich nun bei der Dokumentation der Behandlung? Wann und wie dürfen Patienten Einsicht in ihre Akte nehmen? Gibt es Kosten, die damit verbunden sind? Auf diese und andere Fragen geht eine Praxisinformation der Kassenärztlichen Bundesvereinigung ein.

Hinweise für die Praxis

Die Punkte, die in dieser Praxisinformation erläutert werden, sollen den Ärzten und Psychotherapeuten einerseits dabei helfen, Fragen der Patienten im Zusammenhang mit dem Patientenrechtegesetz besser beantworten zu können. Andererseits soll den Niedergelassenen mit rechtlichen Hinweisen und konkreten Handlungsempfehlungen zu einigen Kernfragen eine praktische Orientierungshilfe geboten werden. 

Mehr Informationen...
Patientenrechtegesetz: Beweislasten im Arzthaftungsprozess,
Dt. Ärzteblatt, 01.11.2013

(320 KB | 4 Seiten)

 

zurück zur Themenübersicht

Rechtsgrundlagen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin