Hausarztverträge

arztpatient Nachdem in Berlin zum 1. April 2008 ein neues Hausarztprogramm für BKK-Versicherte gestartet ist, gibt es inzwischen weitere Hausarztverträge. Vertragspartner sind die BIG Gesundheit, die Knappschaft und die IKK Hamburg sowie die KV Berlin und die Arbeitsgemeinschaft Vertragskoordinierung (ARGE). Die ARGE wurde von den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) gegründet, um mit Krankenkassen bundesweit geltende Versorgungsverträge abzuschließen.

Der Vertrag mit der BIG Gesundheit gilt bundesweit seit dem 1. April 2008, der Vertrag mit der Knappschaft ist am 1. Oktober 2008 in Kraft getreten, der Vertrag mit der IKK Hamburg am 31.12.2008. Ziel ist die Stärkung der hausärztlichen Lotsenfunktion und der Ausbau der wohnortnahen medizinischen Versorgung.

Im Bereich der KV Berlin bestehen derzeit Verträge mit folgenden Krankenkassen bzw. Kassenverbänden:

Ärzte dürfen Leistungen im Rahmen dieser Verträge erst erbringen und abrechnen, nachdem hierfür durch die KV Berlin eine Genehmigung erteilt wurde. Antragsformulare sowie Einzelheiten zu den Verträgen finden Sie deshalb in der Rubrik Qualität > Qualitätsgesicherte Leistungen.

Zurück zur Themenübersicht

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin