KV sucht Obfrau/Obmann für den fahrenden Ärztlichen Bereitschaftsdienst - Region Süd

Für die regionale Dienstplanung der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte im fahrenden Ärztlichen Bereitschaftsdienst der KV Berlin wird für die Region Süd eine neue Obfrau / ein neuer Obmann gesucht. Die Region Süd umfasst die Berliner Stadtbezirke Neukölln, Britz, Buckow, Rudow und Treptow.

In der Bereitschaftsdienstordnung der KV Berlin sind die Voraussetzungen beschrieben, die die Obleute erfüllen müssen:

㤠4 Obleute

(1) Die Obleute werden von der VV [Vertreterversammlung der KV Berlin, Anm. der Red.] gewählt, sind Ansprechpartner für die Ärzte des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes und sind für die Diensteinteilung in dem jeweiligen Zuständigkeitsbereich verantwortlich.
(2) Zu Obleuten dürfen nur geeignete Ärzte gewählt werden, die durch eine regelmäßige Teilnahme am Dienstsystem ausreichende Erfahrungen nachgewiesen haben.

Die Obleute sollen daher vorzugsweise ihren Praxissitz in der jeweiligen Region haben.

Die Aufgabe der Obleute umfasst die Entgegennahme der Dienstwünsche und die monatliche Dienstplanung der am fahrenden Ärztlichen Bereitschaftsdienst teilnehmenden niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte aus der jeweiligen Region. Die Erfassung der fertigen Monatsplanung erfolgt online.

Bei Interesse an dieser Tätigkeit, die mit einer Aufwandsentschädigung in Höhe von monatlich 128,- EUR honoriert wird, melden Sie sich bitte bis zum 14.06.2019 per E-Mail an aebd@kvberlin.de.

Erstellt am: 16.05.2019

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin