Verträge aus dem aktuellen KV-Blatt

Mit dem 12. Nachtrag zur Satzung der KV Berlin (§ 13) wurde u.a. festgelegt, dass Bekannt- machungen der Vereinigung auf der Internetseite der KV Berlin veröffentlicht werden können. Voraussetzung ist ein entsprechender Hinweis im KV-Blatt.

Die Änderung wurde notwendig, weil es immer mehr Verträge außerhalb der kollektivvertraglichen Vorschriften (Vertragswettbewerb) gibt. Um die aufwändige Veröffentlichung von Vertragstexten im KV-Blatt, die lediglich für eine kleine Gruppe von KV-Mitgliedern relevant sind, zu vermeiden, stellen wir auf dieser Seite die Links zu den jeweils aktuellen Texten für Sie zusammen.


Amtliche Bekanntmachungen aus dem KV-Blatt 10/2017 Datei
Begleiterkrankungen bei Diabetes mellitus
Beitritt der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) zum Vertrag zur frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen bei Patienten mit Diabetes mellitus mit der DAK-Gesundheit vom 07.08.2017/11.08.2017 und 24.08.2017

Mit Wirkung zum 15.08.2017 hat die KKH ihren Beitritt zu dem o. g. Vertrag erklärt. Die teilnehmenden Ärzte wurden per Rundschreiben informiert.

weitere Informationen zum Thema in der Rubrik

Verträge » Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus DAK-Gesundheit und KKH
29 KB| 2 Seiten
Begleiterkrankungen bei Diabetes mellitus
Protokollnotiz zum Beitritt der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) zum Vertrag zur frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen bei Patienten mit Diabetes mellitus mit der DAK-Gesundheit
vom 10.08.2017 und 24.08.2017

Durch den Beitritt der KKH zum o. g. Vertrag mit der DAK-Gesundheit stehen die Anlagen 8 bis 10 (Versicherteninformation, Teilnahmeerklärung und Datenschutzmerkblatt) gesondert für KKH- und DAK-Gesundheit-Versicherte ab dem 15.08.2017 auf der Homepage der KV Berlin bereit.

Die Anlage 11 (Teilnahmeerklärung Arzt) gilt sowohl für die Teilnahme am Vertrag mit der DAK-Gesundheit als auch für die der KKH. Die Teilnahme am Vertrag mit nur einer der beiden Krankenkassen ist nicht möglich.

Alle bisher erteilten Abrechnungsgenehmigungen gelten ab dem 15.08.2017 auch für die Abrechnung von Leistungen für Versicherte der KKH. Die teilnehmenden Ärzte sind per Rundschreiben informiert.

01/10/17

weitere Informationen zum Thema in der Rubrik

Verträge » Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus DAK-Gesundheit und KKH
28 KB| 2 Seiten 
Vertrag über programmierte Schulungen Diabetes mellitus Typ 2 mit der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK)
3. Änderungsvereinbarung zum Vertrag über die programmierte ärztliche Schulung von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 zwischen der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) und der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin
vom 26.07.2017

Die 3. Änderungsvereinbarung regelt die Erweiterung des Schulungsumfangs sowie die Anpassung der Vergütungshöhen analog dem Vertrag mit den Berliner Krankenkassen( verbänden) zur Durchführung des strukturierten Behandlungsprogramms nach § 137f SGB V Diabetes mellitus Typ 2 auf der Grundlage von § 137f SGB V (DMP-Vertrag Diabetes mellitus Typ 2).

02/09/17

weitere Informationen zum Thema in der Rubrik

Verträge » DMP Diabetes mellitus Typ 2
53 KB| 3 Seiten 
Vergütungserhöhung Kinderfüherkennungsuntersuchungen mit der Knappschaft
3. Nachtrag zu den Verträgen nach § 73c SGB V über die Durchführung zusätzlicher Früherkennungsuntersuchungen (U10/11 und J2) im Rahmen der Kinder- und Jugend-medizin mit der Knappschaft
vom 21.08.2017

Im 3. Nachtrag zu den o. g. Verträgen zwischen der Knappschaft, Arbeitsgemeinschaft Vertragskoordinierung und der bvkj.Service GmbH wurde rückwirkend zum 01.07.2017 eine Vergütungserhöhung um 3 Euro auf 53 Euro je Untersuchung vereinbart.

Für die Bereitstellung und Nutzung der Vorsorgehefte des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) erhebt die vom BVKJ gegründete BVKJ Service GmbH im Rahmen der Untersuchungen zur U10, U11 und J2 eine eigene Sachkostenpauschale von 1,7 %, die die KV Berlin von der Vergütung je abgerechneter Untersuchung an die BVKJ Service GmbH abführt. Durch die Anhebung der Vergütung beträgt die neue Sachkostenpauschale 0,90 € (vorher: 0,85 €).

03/10/17

weitere Informationen zum Thema in der Rubrik

Verträge » Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche (U10, U11, J2, Augen)
350 KB | 2 Seiten (U10/11)

334 KB | 2 Seiten (J2)
Hausarztzentrierte Versorgung (HzV) mit der Knappschaft
Nachtrag zum Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung gemäß § 73b SGB V zwischen der Knappschaft und der AG Vertragskoordinierung der KVen und der KBV
vom 30.06.2017

Korrektur der amtlichen Bekanntmachung 01/09/17

Die Knappschaft hat in einem Schreiben mitgeteilt, dass die neuen Teilnahmeerklärungen der Versicherten (Anlage 2) nicht ab dem 01.10.2017, sondern zum 01.01.2018 Anwendung finden werden.Bis zum 31.12.2017 können die alten Teilnahmeerklärun-gen verwendet werden. Die teilnehmenden Ärzte wurden per Rundschreiben informiert.

04/10/17

weitere Informationen zum Thema in der Rubrik

Verträge » Hausarztzentrierte Versorgung
 
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin