Kostenfreie Informationsquellen für Ärzte

Im Folgenden haben wir eine kurze Übersicht zusammengestellt, um aufzuzeigen, wo Sie im Internet hilfreiche Informationen rund um das Thema Arzneimittel abrufen können:

Leitfäden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) für Ärzte: Eine Schnellübersicht der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und des GKV-Spitzenverbandes zur Verordnungsfähigkeit von Arzneimitteln nach der Arzneimittel-Richtlinie sowie ein Frage- Antworten-Katalog finden Sie nach Anklicken der Überschrift ganz unten auf der sich öffnenden Seite.

Nach Anklicken der unterlegten Begriffe gelangen Sie zu den Originaltexten der
Arzneimittel-Richtlinie + Anlagen
Schutzimpfungs-Richtlinie

Übersichten zur Frühen Nutzenbewertung auf der Homepage der KBV und des GKV-Spitzenverbandes.

Rote-Hand-Briefe

Arzneiverordnung in der Praxis (AVP): Mit der AVP-Ausgabe 1/2015 ist die Umstellung von der Druck- auf die Online-Version abgeschlossen. Das Informationsblatt der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) erscheint vierteljährlich. Es ist auch möglich, Beiträge einzeln herunterzuladen.

Wirkstoff AKTUELL-Mitteilungen:
Die Publikation der AkdÄ/KBV enthält Informationen zu Indikationen, therapeutischem Nutzen und Preisen von zugelassenen Arzneimitteltherapien.

Bulletin zur Arzneimittelsicherheit:
Die Information zu aktuellen Aspekten der Risikobewertung von Arzneimitteln wird vom Paul- Ehrlich-Institut (PEI) und vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) herausgeben und erscheint vierteljährlich.

Epidemiologisches Bulletin:
Das Epidemiologische Bulletin wird vom Robert-Koch-Institut herausgegeben und beinhaltet offizielle Mitteilungen und wissenschaftliche Beiträge insbesondere zu den nach Infektionsschutzgesetz meldepflichtigen Infektionskrankheiten. Das Epidemiologische Bulletin erscheint in der Regel wöchentlich. Eine Stichwortsuche in allen Ausgaben ist auf der Homepage möglich.

Passwortgeschützt (DocCheck-Passwort) ist der Zugang zum Fachinfo-Service und zur Roten Liste. Den Fachinformationen sind die Zulassungen der Arzneimittel zu entnehmen. Viele Fachinformationen sind im Fachinfo-Service hinterlegt, ansonsten können Fachinformationen auch über die Homepages der Pharmafirmen (in den meisten Fällen ebenfalls DocCheck-Passwort geschützt) abgerufen werden.

 

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin