Externe Fortbildungen und Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle externe Fortbildungsangebote (u.a. aus dem KV-Blatt).

 

Vivantes Klinikum Neukölln: Symposium „Fertilitätserhalt bei Frauen mit Brustkrebs und gynäkologischen Tumoren“.

20. März 2019 - Vivantes Neukölln, Pavillon 7, Rudower Str. 48, 12351 Berlin. 17.30 bis 20.30 Uhr. Kostenfrei, Zertifizierung (5 Punkte)
Referenten (Auszug): Prof. Jalid Sehouli, Direktor der Klinik für Gynäkologie mit Zentrum für onkologische Chirurgie an der Charité; Priv.-Doz. Dr. Malgorzata Lanowska, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin am Vivantes Klinikum Neukölln. Anmeldung über Miriam Mohs, Tel. 030 130148131.

 

Berliner Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse (BIPP): „Innerer Rassismus“.

22. März 2019 - BIPP, Pariser Str. 44, 10707 Berlin-Wilmersdorf. 20.15 Uhr. Zertifizierung beantragt
Referent: M. Fakhry Davids. Moderation: Bernd Heimerl. F. Davids Theorie zum internal racism postuliert ein unbewusstes rassistisches Abwehrsystem in Verbindung zu frühen Verfolgungsängsten. Er beschreibt Internalisierungsprozesse rassistischer Inhalte und die Entstehung rassistischer Einstellungen in Abhängigkeit individueller und kultureller Dynamiken.

 

Friedrich von Bodelschwingh-Klinik: Curriculum Fort- und Weiterbildung

26. März 2019 - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik, Landhausstr. 33-35, Mehrzweckraum (EG), 10717 Berlin. 13.30 bis 14.30 Uhr. Kostenfrei, Zertifizierung beantragt.
Internes Fortbildungscurriculum mit Themen des Fachbereiches Psychiatrie und Psychotherapie. Referent Dr. phil. Dominik Ülsmann: Kognitive Verhaltenstherapie (KVT) der Zwangsstörung. Bei Interesse als externer Teilnehmer wird vorab um telefonische Anmeldung gebeten: Dany Werbe, 030 54727906.

 

Deutsches Rheuma-Liga Berlin e.V.: „Ernährung und Naturheilkunde für rheumakranke Kinder und Jugendliche“.

3. April 2019 - Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V., Mariendorfer Damm 161a, 12107 Berlin. 20.45 bis 19 Uhr.
Referent: Dr. Christian Kessler, Immanuel Krankenhaus Berlin. Um Anmeldung wird gebeten: Daniela Beyer, beyer@rheuma-liga-berlin.de.

 

Friedrich von Bodelschwingh-Klinik und Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge: Bodelschwingh-Gespräche

10. April 2019 - Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Hauptgebäude, Festsaal, 2. Etage. 16 bis 20 Uhr. Kostenfrei, Zertifizierung beantragt.
Aktuelle Themen im Bereich Psychotherapie, Psychiatrie und Psychosomatik, u.a.: Traumatherapie nach Arbeitsunfällen (Referent: Dr. Dominik Ülsmann) und Traumaambulanz des Landes Berlin (Dipl.-Psych. Claire Würger).
Bitte um Anmeldung (auch kurzfristig) bei Mandy Mitschke, m.mitschke@keh-berlin.de., 030 54724802.

 

Havelklinik GmbH & Co. KG: 2. Acne inversa Symposium.

10. April 2019 - URANIA BERLIN e.V., Raum Edison, Etage 2, An der Urania 17, 10787 Berlin. 16 bis 20 Uhr. Kostenfrei, Zertifizierung (3 CME-Punkte) beantragt.
„In diesem Jahr schlägt das Symposium den Bogen von der Pathopsychologie über aktuelle Therapien bis zu Auswirkungen der Erkrankung auf Psyche und Lebensqualität. Referenten (Auszug): Claudia Rasche: Acne inversa – eine Systemerkrankung? Aktuelles zur Komorbidität, Vorstellung eines Screening-Tools; Torsten Denter und Hans Lennatz: Hilfe zur Selbsthilfe – Aufbau der ersten Berliner Selbsthilfegruppe Acne inversa.

 

Berliner Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse (BIPP): Vorlesungsreihe „Psychoanalytische Kulturwissenschaft“ in Kooperation mit dem kulturwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin und dem ICI Berlin Institute for Cultural Inquiry.

23. April 2019 - ICI Berlin, Christinenstraße 18-19, Haus 8, 10119 Berlin. 20 Uhr. Kostenfrei, Zertifizierung beantragt.
„Dr Freud meets Dr Schnitzler: A Case Study of the Ambivalent Intersections of Psychoanalysis and Literature”. Referentin: Dr. Marie Kolkenbrock.

 

Die Rubrik Termine/Veranstaltungen enthält die bis zu dem im Impressum angegebenen Redaktionsschluss gemeldeten Berliner Veranstaltungen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die KV-Blatt-Redaktion bzw. die KV Berlin übernehmen keine Verpflichtung zur Veröffentlichung, behalten sich Kürzungen vor und übernehmen für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr.

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin