Seminare zur Moderatorenausbildung

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin bietet Seminare für die Ausbildung zum Moderator an. Die Leitung eines von der KV Berlin anerkannten Qualitätszirkels obliegt einem ausgebildeten Moderator. Geeignet für diese Aufgabe sind Ärzte sowie Psychotherapeuten, die an einer von der KV Berlin anerkannten 16-stündigen Moderatorenschulung teilgenommen haben.

Durch das Training werden die Moderatoren in die Lage versetzt:

  • die spezifischen Aufgaben (z.B. Problemanalyse) des Qualitätszirkels zu initiieren und zum Abschluss (Problemlösung) zu bringen;
  • die Gruppenarbeit zu strukturieren (z.B. anhand von Fragebögen) und eine förderliche Gruppendynamik zu schaffen;
  • Kommunikationstechniken zu verwenden;
  • die qualitativen und quantitativen Evaluationsmethoden anzuwenden;
  • Visualisierungs- und Präsentationsmethoden zu beherrschen und das Ergebnisprotokoll anzufertigen.

Finanzielle Förderung

Nach Anerkennung eines Qualitätszirkels durch den Vorstand der KV Berlin werden die Kosten für die Moderatorenausbildung übernommen, soweit dafür finanzielle Mittel zur Verfügung stehen.

Für die Teilnehmer, die keinen Antrag auf Anerkennung eines Qualitätszirkels bei der KV Berlin gestellt haben, beträgt die Teilnahmegebühr pro Teilnehmer € 300,00.

Die Moderatorenausbildung wird mit 18 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Termine für die Moderatorenausbildung werden an dieser Stelle veröffentlicht.

(Quelle: KV Berlin)

Mehr Informationen

Rechtsgrundlagen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin