QS-Leistung DMP COPD

Grundlage

Vertrag zur Durchführung des strukturierten Behandlungsprogramms nach § 137f SGB V Chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen: chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) auf der Grundlage von § 73a SGB V mit der AOK Nordost, dem BKK LV Mitte, der BIG direkt gesund, der Knappschaft, der SVLFG und dem vdek, Inkrafttreten: 01.07.2013

2.7 MB [72 Seiten]


Leistungen

  • SNR 99201C-99202C Dokumentation
  • SNR 99203 Betreuungspauschale
  • SNR 99204 Betreuungspauschale (fachärztliche Versorgung)
  • SNR 99209-99210 Patientenschulungen


Wer kann an dem Vertrag teilnehmen

Hausärztlich und fachärztlich tätige Vertragsärzte


Fachliche Anforderungen

Hausärztliche Versorgung (koordinierender Arzt):

  • Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Innere Medizin, Praktischer Arzt
    oder
  • Teilnahme an der hausärztlichen Versorgung gemäß § 73 SGB V
    und
  • Kenntnisnahme der Vertragsinhalte durch das Praxismanual

Fachärztliche Versorgung (fachärztlich qualifizierter Arzt):

  • Facharzt für Innere Medizin mit der Berechtigung zum Führen der  Schwerpunktbezeichnung "Pneumologie"
    und/oder
  • Facharzt für Innere Medizin mit der Berechtigung zum Führen der  Teilgebietsbezeichnung "Lungen- und Bronchialheilkunde"
    oder
  • Arzt mit der Arztbezeichnung "Lungenarzt" bzw. "Arzt für Lungen-   und Bronchialheilkunde"
    oder
  • Facharzt für Innere Medizin ohne Schwerpunktbezeichnung, jedoch   mit nachgewiesener pulmologischer Schwerpunkttätigkeit und  Genehmigung zur Abrechnung der GO-Nrn. 13650 und 13651 durch die KV Berlin
    und
  • Kenntnisnahme der Vertragsinhalte durch das Praxismanual


Apparative Voraussetzungen

Hausärztliche Versorgung (koordinierender Arzt):
Verfügbarkeit der erforderlichen diagnostischen Verfahren im Rahmen des Fachgebietes, insbesondere zur Durchführung der Spirometrie

Fachärztliche Versorgung (fachärztlich qualifizierter Arzt):
Möglichkeit zur Durchführung der folgenden Untersuchungen:

  • Spirometrie mit einem geprüften CE-Geräte
  • Bestimmung der kapillaren Blutgase
  • Röntgenaufnahme Thorax
  • Ganzkörper-Plethysmographie mit einem CE-geprüften Gerät


Weitere Anforderungen

  • jährliche Teilnahme an COPD-spezifischen  Fortbildungsveranstaltungen bzw. Qualitätszirkeln (anerkannt oder zertifiziert durch KV, Ärztekammer oder Fachgesellschaften) 


Abrechnung

Bitte beachten Sie: Ärzte dürfen diese Leistung erst erbringen und abrechnen, nachdem hierfür durch die Kassenärztliche Vereinigung Berlin eine Genehmigung erteilt wurde. Ausschlaggebend ist dabei das Datum der Bescheiderteilung. Rückwirkende Genehmigungen sind nicht möglich.

Teilnahmeerklärung koordinierender Arzt
PDF, 25 KB [4 Seiten]

Teilnahmeerklärung Facharzt
PDF, 26 KB [4 Seiten]

Ergänzungserklärung angestellter Arzt
PDF, 19 KB [2 Seiten]

Die PDF-Formulare sind am PC ausfüllbar. Bitte übersenden Sie uns diese nach dem Druck handschriftlich unterschrieben und mit dem Praxisstempel versehen!

Arzneimitteltherapie als Praxisbesonderheit

Seit 01.01.07 gilt der Einsatz von Arzneimitteln nach der RSAV-Anforderung an die DMP Asthma bronchiale und DMP COPD als Praxisbesonderheit, soweit er die entsprechenden Durchschnittskosten der Fachgruppe übersteigt.;

(Quelle: KV Berlin)

Praxis-Service

Praxis-Service

Teilnahme- und Einwilligungserklärung Versicherter,
gültig ab 25.05.2018

(PDF, 98 KB [7 Seiten])

Teilnahmeerklärung koordinierender Arzt
(PDF, 25 KB [4 Seiten])

Teilnahmeerklärung Facharzt
(PDF, 26 KB [4 Seiten])

Ergänzungserklärung zu angestellten Ärzten
(PDF, 19 KB [2 Seiten])

Mehr Informationen

Rundschreiben Mai 2015:
DMP – keine Abrechnung ohne Einschreibung
(PDF 34 KB [2 Seiten])

Mehr Informationen

KV-Blatt 1/2012:
COPD - eine Krankheit wandelt ihr Gesicht
(PDF, 190 KB [3 Seiten])

Rechtsgrundlagen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin