QS-Leistung Künstliche Befruchtung

Grundlage

Richtlinien des Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen über ärztliche Maßnahmen zur künstlichen Befruchtung ("Richtlinien über künstliche Befruchtung") in der Fassung vom 14.8.1990, zuletzt geändert am 16.03.2017, Inkrafttreten: 02. Juni 2017

70 KB [12 Seiten]


Leistungen

  • 08521 bis 08574 EBM


Wer kann die Leistung beantragen

  • Fachärzte für Gynäkologie
  • Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe


Fachliche Anforderungen

Beratung des Ehepaares

  • Facharzt einer der o.g. Fachrichtungen
    und
  • Nachweis über die Teilnahme an der psychosomatischen Grundversorgung
    oder
  • Nachweis über spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin
    und
  • Nachweis über die Teilnahme an der psychosomatischen Grundversorgung

Insemination ohne Stimulation

  • Facharzt einer der o.g. Fachrichtungen

Insemination nach hormoneller Stimulation

  • Nachweis über die Genehmigung der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin gemäß § 121a SGB V

In-Vitro-Fertilisation (einschl. Insemination nach hormoneller Stimulation)

  • Nachweis über die Genehmigung der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin gemäß § 121a SGB V
    und
  • Nachweis über die Genehmigung der KV Berlin zur Teilnahme am ambulanten Operieren gemäß § 15 des Vertrages nach § 115b Abs. 1 SGB V


Abrechnung

Ärzte dürfen diese Leistung erst erbringen und abrechnen, nachdem hierfür durch die Kassenärztliche Vereinigung Berlin eine Genehmigung erteilt wurde. Ausschlaggebend ist dabei das Datum der Bescheiderteilung. Rückwirkende Genehmigungen sind nicht möglich.

Antrag auf Abrechnungsgenehmigung
261 KB [4 Seiten]

Die PDF-Formulare sind am PC ausfüllbar. Bitte übersenden Sie uns diese nach dem Druck handschriftlich unterschrieben und mit dem Praxisstempel versehen!

zurück zur QS-Übersicht

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin