QS-Leistung Funktionsstörung der Hand

Grundlage

Genehmigungspflichtige Leistung auf Grundlage des EBM in der derzeit gültigen Fassung


Leistungen

  • 07330 EBM Zusatzpauschale Behandlung eines Patienten mit einer Funktionsstörung der Hand
  • 18330 EBM Zusatzpauschale Diagnostik und/oder orthopädische Therapie eines Patienten mit einer Funktionsstörung der Hand


Wer kann die Leistung beantragen

Fachärzte für Chirurgie, Fachärzte für Orthopädie, Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Fachärzte für Plastische Chirurgie


Fachliche Anforderungen

Facharzt einer der o.g. Fachrichtungen
und
Nachweis von 10 Fortbildungspunkten auf dem Gebiet der speziellen Handchirurgie (innerhalb der letzten 12 Monaten vor Antragstellung und erstmalig spätestens 12 Monate nach Erteilung der Abrechnungsgenehmigung; danach kalenderjährlich bis zum 31.12. des Jahres)


Abrechnung

Ärzte dürfen diese Leistung erst erbringen und abrechnen, nachdem hierfür durch die Kassenärztliche Vereinigung Berlin eine Genehmigung erteilt wurde. Ausschlaggebend ist dabei das Datum der Bescheiderteilung. Rückwirkende Genehmigungen sind nicht möglich.

Antrag auf Abrechnungsgenehmigung
62 KB [2 Seiten]

Die PDF-Formulare sind am PC ausfüllbar. Bitte übersenden Sie uns diese nach dem Druck handschriftlich unterschrieben und mit dem Praxisstempel versehen!

zurück zur QS-Übersicht

(Quelle: KV Berlin)

Praxis-Service

Antrag auf Abrechnungsgenehmigung
(PDF, 62 KB [2 Seiten])
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin