QS-Leistung Belegärztliche Tätigkeit

Grundlage

§§ 38 bis 41 Bundesmantelvertrag Ärzte (Abschnitt 10)
598 KB [58 Seiten]


Leistungen

GOP des Kapitel 36 EBM unter Berücksichtigung der Unterteilungen in die folgenden Bereiche:

  • präoperativer Abschnitt
  • operativer Abschnitt
  • postoperativer Abschnitt
  • stationäre Behandlung
  • ambulante postoperative Behandlung


Wer kann die Leistung beantragen

Vertragsärzte, die nach § 40 Bundesmantelvertrag Ärzte als Belegarzt anerkannt wurden, unter Berücksichtigung der Hinweise in den Präambeln der Kapitel 36.1 bis 36.6 EBM


Fachliche Anforderungen

Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung

und

Anerkennung als Belegarzt

und

Nichtausübung weiterer Nebentätigkeiten neben der ambulanten ärztlichen Tätigkeit


Räumliche Voraussetzungen

Vorhandensein einer Belegabteilung der entsprechenden Fachrichtung nach Maßgabe der Schwerpunktbezeichnung der Weiterbildungsordnung am betreffenden Krankenhaus

und

Praxissitz des Vertragsarztes im Einzugsbereich dieser Belegabteilung


Weitere Anforderungen

Patientenbezogene Indikationsstellungen müssen vom behandelnden Arzt bei der Kassenärztlichen Vereinigung eingereicht werden.


Abrechnung

Ärzte dürfen diese Leistung erst erbringen und abrechnen, nachdem hierfür durch die Kassenärztliche Vereinigung Berlin eine Genehmigung erteilt wurde. Ausschlaggebend ist dabei das Datum der Bescheiderteilung. Rückwirkende Genehmigungen sind nicht möglich.

Antrag auf Abrechnungsgenehmigung - Belegärztliche Tätigkeit
90 KB [3 Seiten]

Die PDF-Formulare sind am PC ausfüllbar. Bitte übersenden Sie uns diese nach dem Druck handschriftlich unterschrieben und mit dem Praxisstempel versehen!

zurück zur QS-Übersicht

(Quelle: KV Berlin)

Rechtsgrundlagen

Bundesmantelvertrag Ärzte
(PDF, 598 KB) [58 Seiten]

Übergangsvereinbarungen zur Vergütung
(PDF, 84 KB) [23 Seiten]
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin