QS-Leistung Arthroskopie

Grundlage

Vereinbarung zu Qualifikationsvoraussetzungen zur Ausführung und Abrechnung arthroskopischer Leistungen nach § 135 Abs. 2 SGB V (Anlage 3 BMV-Ä) (Arthroskopie-Vereinbarung)
56 KB [6 Seiten]


Leistungen

Eine Arthroskopie ist eine Untersuchung eines Gelenks mit einem speziellen Endoskop (ein mit Lichtquelle und Spiegelvorrichtung versehenes Instrument), dem Arthroskop. Um diese arthroskopische Leistung im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung durchführen zu dürfen, muss der Arzt der KV Berlin eine besondere ärztliche Qualifikation nachweisen.


Wer kann die Leistung beantragen

alle niedergelassenen und ermächtigten Chirurgen und Orthopäden


Fachliche Anforderungen

Abrechnungsgenehmigung gemäß der Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen beim ambulanten Operieren und bei sonstigen stationsersetzenden Leistungen gemäß § 15 des Vertrages nach § 115b Abs. 1 SGB V

und

Weiterbildung Spezielle Orthopädische Chirurgie im Gebiet Orthopädie (berechtigt zur arthroskopischen Behandlung aller Krankheitszustände; keine Einzelnachweise erforderlich)

oder

Berechtigung zum Führen der Gebietsbezeichnung Chirurgie oder Orthopädie mit Nachweis über mindestens 180 selbstständig erbrachte arthroskopische Operationen unter Anleitung eines zur Weiterbildung berechtigten Arztes

oder

Berechtigung zum Führen der Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie (für posttraumatische arthroskopische Behandlungen) mit Nachweis über mindestens 180 selbstständig erbrachte arthroskopische Operationen unter Anleitung eines zur Weiterbildung berechtigten Arztes


Räumliche und apparative Voraussetzungen

Räumliche Trennung des Operationsraumes von den Räumen des allgemeinen Praxisbetriebes. Außerdem sind Wasch- und Reinigungsbecken sowie Bodenabläufe im Operationsraum nicht zulässig. Ein Monitoring ist vorzuhalten.


Abrechnung

Ärzte dürfen diese Leistung erst erbringen und abrechnen, nachdem hierfür durch die Kassenärztliche Vereinigung Berlin eine Genehmigung erteilt wurde. Ausschlaggebend ist dabei das Datum der Bescheiderteilung. Rückwirkende Genehmigungen sind nicht möglich.

Antrag auf Abrechnungsgenehmigung Arthroskopie
110 KB [5 Seiten]

Wechsel des Operationsstandortes Arthroskopie
111 KB [2 Seiten]

Die PDF-Formulare sind am PC ausfüllbar. Bitte übersenden Sie uns diese nach dem Druck handschriftlich unterschrieben und mit dem Praxisstempel versehen!

Informationen zur Einzelfallprüfung nach Stichproben

Im Rahmen der Einzelfallprüfungen nach Stichproben gemäß § 136 Abs. 2 SGB V finden das einheitliche Bewertungsschema sowie die regionalen Ergänzungen bezüglich der Überprüfung des Anästhesieprotokolls (mit Angaben zur OP-Art, zur Art der Narkose, zur postoperativen Kreislaufüberwachung, etc.) zur Beurteilung der Qualität der arthroskopischen Operationen des Knie- und Schultergelenks Anwendung.

zurück zur QS-Übersicht

(Quelle: KV Berlin)

Praxis-Service

Antrag auf Abrechnungsgenehmigung 
(PDF, 110 KB [5 Seiten])

Antrag auf OP-Standortwechsel  
(PDF, 111 KB [3 Seiten])

Mehr zu dieser QS-Leistung

Praxisinformation Juli 2013:
Verordnung zur Regelung der Hygiene in medizinischen
Einrichtungen (Hygieneverordnung) seit 29.6.2012 in Kraft

(PDF, 1.1 MB [3 Seiten])

PraxiswissenSpezial (KBV):
Arthroskopie von Knie und Schulter
(PDF, 5 MB [48 Seiten])

Rechtsgrundlagen

QS-Vereinbarung Arthroskopie
(PDF, 56 KB [6 Seiten])

Qualitätsbeurteilungsrichtlinie Arthroskopie
(PDF, 41 KB [4 Seiten])
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin