QS-Leistung Akupunktur

Grundlage

Qualitätssicherungsvereinbarung zur Akupunktur bei chronisch schmerzkranken Patienten nach § 135 Abs. 2 SGB V (Qualitätssicherungsvereinbarung Akupunktur), Fassung vom 17.11.2015 Inkrafttreten 01.01.2016
61 KB [9 Seiten]


Leistungen

  • 30790 EBM Eingangsdiagnostik und Abschlussuntersuchung zur Behandlung mittels Körperakupunktur
  • 30791 EBM Durchführung einer Körperakupunktur und ggf. Revision des Therapieplans

Die Körperakupunktur ist gemäß der Qualitätssicherungsvereinbarung nach § 135 Abs. 2 SGB V bei folgenden Indikationen als GKV-Leistung anerkannt:

  • chronische Schmerzen der Lendenwirbelsäule, die seit mindestens sechs Monaten bestehen und gegebenenfalls nicht-segmental bis maximal zum Kniegelenk ausstrahlen (pseudoradikulärer Schmerz)
  • chronische Schmerzen in einem oder beiden Kniegelenken durch Gonarthrose, die seit mindestens sechs Monaten bestehen


Wer kann die Leistung beantragen

  • Facharzt für Allgemeinmedizin
  • Praktischer Arzt
  • Arzt ohne Gebietsbezeichnung
  • Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
  • Facharzt für Kinderchirurgie
  • Facharzt für Innere Medizin
  • Facharzt für Chirurgie
  • Facharzt für Anästhesiologie
  • Facharzt für Orthopädie
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Facharzt für Neurologie
  • Facharzt für Nervenheilkunde
  • Facharzt für Neurologie und Psychiatrie
  • Facharzt für Neurochirurgie
  • Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin


Fachliche Anforderungen

  • Berechtigung zum Führen der Zusatzbezeichnung "Akupunktur"
    und
  • Nachweis über die Abrechnungsgenehmigung von Leistungen zur schmerztherapeutischen Versorgung chronisch schmerzkranken Patienten im Rahmen der Qualitätssicherungsvereinbarung Schmerztherapie
    ODER
  • Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem von der Ärztekammer anerkannten interdisziplinären Kurs über Schmerztherapie von 80 Stunden Dauer
    und
  • Nachweis über die Abrechnungsgenehmigung von Leistungen der psychosomatischen Grundversorgung im Rahmen der Psychotherapie-Vereinbarung
    ODER
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Fortbildung gemäß den Vorgaben des Curriculums Psychosomatische Grundversorgung der Bundesärztekammer (80 Stunden Curriculum "Kern (Basis) Veranstaltung")


Räumliche und apparative Voraussetzungen

Räumliche Voraussetzungen

  • Durchführung der Akupunktur in separaten, abgeschlossenen Räumen mit Liegen (ein Liegeplatz je abtrennbarer Behandlungseinheit)

Apparative Voraussetzungen

  • Verwendung ausschließlich von sterilen Einmalnadeln
    (Hinweis: Die Aufbereitung von Akupunktur-Dauernadeln, die mehrere Tage in der Haut verbleiben können, ist einschließlich Führungsrohr als kritisch C, d. h. mit besonders hohen Anforderungen an die Aufbereitung einzustufen.)


Weitere Anforderungen

  • Durchführung und Dokumentation der Akupunktur gemäß § 5
  • regelmäßige Teilnahme an Fallkonferenzen bzw. Qualitätszirkeln zum Thema "Chronische Schmerzen" gemäß § 5 Abs. 6


Abrechnung

Ärzte dürfen diese Leistung erst erbringen und abrechnen, nachdem hierfür durch die Kassenärztliche Vereinigung Berlin eine Genehmigung erteilt wurde. Ausschlaggebend ist dabei das Datum der Bescheiderteilung. Rückwirkende Genehmigungen sind nicht möglich.

Antrag auf Abrechnungsgenehmigung
182 KB [4 Seiten]

Die PDF-Formulare sind am PC ausfüllbar. Bitte übersenden Sie uns diese nach dem Druck handschriftlich unterschrieben und mit dem Praxisstempel versehen!

zurück zur QS-Übersicht

(Quelle: KV Berlin)

Praxis-Service

Antrag auf Abrechnungs-
genehmigung

(PDF, 182 KB [4 Seiten])

Patienten-
dokumentationsbogen

(PDF, 82 KB) [2 Seiten]

Mehr Informationen

Rundschreiben 14.07.2011:
Festlegung ICD-10-Kodierung für die Abrechenbarkeit von Akupunkturleistungen
(PDF, 186 KB [5 Seiten])

Mehr zu dieser QS-Leistung

Qualitätsanforderungen
(PDF, 20 KB [1 Seite])

Qualitätsbeurteilungsrichtlinie Akupunktur
gültig ab 01.06.2011
(PDF, 53 KB [4 Seiten])

Rundschreiben 16.05.2011:
Einführung der Qualitäts-
beurteilungs-RL zur Über-
prüfung der Dokumentation einer Akupunkturbehandlung

(PDF, 50 KB [1 Seite])
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin