Berliner Budget Bulletin 03/2009

bubu ... erhöht mir die Preise nicht. Schließlich ist Finanzkrise und da muss sich jeder zurück- halten. Wer will es Gesundheitsministerin Ulla Schmidt verübeln, dass sie die Pharma-Hersteller in diesen Zeiten darum bittet, die Preise nicht zu erhöhen. Wenn den Kranken- kassen wegen der Finanzkrise schon Düsteres bei den Beitragseinnahmen prophezeit wird, dann sollen sie wenigstens von weiteren Ausgabensteigerungen verschont werden. Immerhin würde ja auch die Pharmaindustrie durch den Gesundheitsfonds von relativ stabilen Rahmen- bedingungen profitieren.

Zu dieser Ausgabe

Arzneimittelrichtgrößen

Arzneimittelausgaben

Arzneimittelverordnungen

button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin