Heilmittel

Heilmittel sind persönlich erbrachte Leistungen aus den Bereichen Physikalische Therapie, Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie, Podologie sowie Ergotherapie. Sie unterliegen der Budgetierung. Heilmittel werden vom Arzt verordnet und dürfen nur von zugelassenen Heilmittelerbringern erbracht werden.

Für Verordnungen gelten die Heilmittelrichtlinien in der überarbeiteten Version (Stand 01.07.2011) sowie die entsprechenden Muster und Formulare. Details zur Verordnung und zu Indikationen können Ärzte hier abrufen.

Pflicht zur Angabe therapierelevanter ICD-10-GM-Codes ab dem
01. Juli 2014

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband haben sich darauf verständigt, dass ab dem 01. Juli 2014 auf jeder Heilmittelverordnung der therapierelevante ICD-10-GM-Code anzugeben ist. Aus der bislang bestehenden Soll-Regelung zur Codierung wird nun wie bereits bei der Verordnung von bundeseinheitlichen Praxisbesonderheiten und langfristigem Heilmittelbedarf ab dem 01. Juli 2014 eine Pflicht-Regelung für alle Heilmittelverordnungen. Um möglichen Prüfanträgen der Krankenkassen und damit der Gefahr einer Regressierung entgegenzuwirken, ist die Angabe des therapierelevanten ICD-10-Codes künftig unbedingt vorzunehmen.


Keine Verordnungen von Lymphsets für die Lymphdrainage

Die Kompressionsbandagierung durch den Physiotherapeuten nach einer Lymphdrainage schließt die Übernahme der Kosten für Polstermaterial und Trikotschlauch (Trikotfix) ein. Nur die notwendigen Kompressionsbinden werden durch den Arzt verordnet, insofern ist die Verordnung eines Lymphsets nicht regelkonform. Aktuell werden Ärzte durch Regressanträge einzelner Krankenkassen bedroht.

 

Zum Herunterladen
Genehmigungsverfahren für Verordnungen außerhalb des Regelfalls (Langfristiger Heilmittelbedarf)
u.a. mit der aktuellen Übersicht des GKV-Spitzenverbandes, welche Krankenkassen auf ein Genehmigungsverfahren nach § 8 Abs. 4 Heilmittel-Richtlinie verzichten (Heilmittel-Verordnungen außerhalb des Regelfalls)
"Praxisbesonderheiten und Langfristverordnungen - Hinweise und Erläuterungen zu neuen Vereinbarungen in der Heilmittelversorgung" (Broschüre 01/2013)  15 Seiten | 291 KB
"Heilmittel richtig verordnen" (Flyer)
[Kann in der KV Berlin abgeholt werden]
  2 Seiten | 222 KB
Regresse vermeiden und den Verwaltungsaufwand sparen - die Top 10 der häufigsten Verordnungsmängel   2 Seiten | 446 KB
Praxisinformation: Überprüfung von Heilmittel-Verordnungen   2 Seiten |  56 KB
Heilmittel: Hinweise zur wirtschaftlichen Verordnung   5 Seiten | 622 KB
Zuzahlungen für medizinisch-physikalische Leistungen (ab 01.04.2014)    1 Seite  |160 KB
Erläuterungen zum Ausfüllen

Mustervordruck 13

Mustervordruck 14

Mustervordruck 18
11 Seiten | 42 KB

 2 Seiten | 58 KB

 2 Seiten | 60 KB

 2 Seiten | 58 KB
Verordnungsbeispiele  18 Seiten | 447 KB

 

Aktuell

Rundschreiben September 2014:
Hinweise zur Verordnung podologischer Therapie
(PDF, 200 KB [3 Seiten])

Mehr Informationen

Rundschreiben zu Themen der Heilmittelversorgung:

Juni 2014:
Pflicht zur Angabe therapierelevanter ICD-10-GM-Codes (ab 01.Juli 2014) / Einstellung der Heilmittel-Vorabinformation
(PDF, 400 KB [2 Seiten])
.........................................
Man. Lymphdrainage/ Kompressionsbandagierung
(PDF, 150 KB [2 Seiten])

Gruppentherapie
(PDF, 88 KB [3 Seiten])

Ergotherapie/Physiotherapie
(PDF, 89 KB [2 Seiten])

Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie
(PDF, 97 KB [3 Seiten])

Podologie
(PDF, 99 KB [3 Seiten])

Hausbesuche
(PDF, 98 KB [3 Seiten])

Mehr Informationen

Seminarunterlagen vom 07.05.2014:
Heilmittel richtig verordnen
Wirtschaftliche Verordnung von Heilmitteln

(PDF, 533 KB [21 Seiten])
button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin