DMP Koronare Herzkrankheit

Seit Oktober 2004 können Berliner Ärzte und Patienten am DMP Koronare Herzkrankheit teilnehmen. Neben der Vergütung der ver- tragsärztlichen Leistungen nach EBM werden zusätzliche Leistungen wie zum Beispiel die Dokumentation oder Schulungsmaßnahmen außerhalb der Gesamtvergütung honoriert.

Teilnahmevoraussetzungen für Ärzte

  • Versorgungsebene 1 "Koordinierender Arzt": Der Vertragsarzt nimmt an der hausärztlichen Versorgung teil und erfüllt die Anforderungen an die "Strukturqualität koordinierender Arzt" (Allgemeinmediziner, Praktische Ärzte, hausärztliche Internisten).
  • Versorgungsebene 2 "Kardiologisch qualifizierter Arzt": An der fachärztlich qualifizierten Ebene können sich fachärztliche Internisten mit dem Schwerpunkt Kardiologie beteiligen. (Strukturqualität Facharzt)
  • Einschreibungsunterlagen der Patienten und Dokumentationen müssen an die Datenstelle DMP gesendet werden.

Qualitätssicherung

Am DMP KHK teilnehmende Ärzte unterliegen qualitätssichernden Maßnahmen, die Folgendes regeln:

  • Inhalt und die Qualität der ärztlichen Dokumentation
  • Voraussetzungen an die Strukturqualität
  • Anforderungen an die medizinische Behandlung, vor allem an die Arzneimitteltherapie
  • Kooperation und die aktive Teilnahme des Versicherten

Weiter zu Teil 2

button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin